Online überholt Zeitung

So sieht das aus inzwischen:

Die steigende Bedeutung des Internets als aktuelles Nachrichtenmedium zeigt sich, wenn man die jungen Nutzer nach den wichtigsten Informationsquellen für das aktuelle Geschehen fragt: 37,7 Prozent der 14-bis 19-Jährigen und 37,1 Prozent der 20- bis 29-Jährigen zählen hierzu das Internet. Die Zeitung gehört hingegen nur noch nur 24,5 Prozent der 14- bis 19-Jährigen und 36,9 Prozent der 20- bis 29-Jährigen dazu. Hier hat das Netz das Papier überholt.

Hier gefunden – als nette kleine Gegenthese für all die, die meine, Print habe eine quasi eingebaute Bestandsgarantie. Weil Zeitungen ja der letzte Hort des Qualitätsjournalismus sind.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.