„Spiegel Daily“: Chronik eines angekündigten Todes

Jetzt kann ich es ja zugeben: Als ich irgendwann im vergangenem Jahr davon Wind bekam, dass Stefan Plöchinger von der SZ als Produktchef zum „Spiegel“ wechselt, habe ich mit mir selbst eine Wette abgeschlossen.  Das erste Ding, das unter Plöchinger stirbt, ist diese verkopfte Missgeburt „Spiegel Daily“. “Read

Die Nur-wenn-es-gute-Inhalte-die-monetasierbar-sind-Kette

Seit gut 20 Jahren gibt es jetzt dieses Internet. Zumindest in einer solchen Form, in der man sich als Medienmensch damit beschäftigen sollte.  Seitdem hat sich fast alles mindestens einmal komplett geändert. Nur eines, das bleibt. Vermutlich sogar für immer…“Read

 

 

Verpasste Chancen, nächster Teil: Der Audio-Boom

Podcasts boomen, smarte Speaker ebenfalls. Nur in vielen deutschen Redaktionen ist alles wie immer in den letzten 20 Jahren: Das Thema Audio nimmt man mittelinteressiert zur Kenntnis, hält man aber trotzdem für irgendwie überschätzt. “Read

Datenportabilität: Mehr Schutz? Mehr Daten!

Ab Ende Mai können Nutzerinnen und Nutzer ihre personenbezogenen Daten umziehen, wenn sie die Online-Plattformen wechseln. Der Passauer Wirtschaftsingenieur Michael Wohlfarth hat sich mit dem Recht aus ökonomischer Sicht befasst – sein Fazit fällt nicht nur positiv aus. “Read

Wie umgehen mit dem Gebrüll einer von Storch?

Wie umgehen mit wandelnden Provokationen wie Beatrix von Storch? Sowohl als Journalist als auch ganz privat werde ich momentan das Gefühl nicht los: Eine richtig gute Lösung gibt es einfach nicht. “Read