Sommermärchen im Multimedia-Spezial

Ich mag die Multimedia-Specials von FAZ.net im Regelfall sehr. Auch die Aufarbeitung des Wortmann-Fußballfilms ist überaus gelungen. Was mir insbesondere bei dem Dreiminüter dazu auffällt: Viele Onlineredaktionen haben beim Umgang mit bewegten Bild, mit eigenen “Fernsehbeiträgen”, den Status des fröhlichen Dilettierens verlassen und machen ziemlich ansehnliche Sachen.

Passt übrigens ins Bild, dass der ZDF-Chefredakteur inzwischen verkündet hat, dass es in seinem Zuständigkeitsbereich kein Material mehr geben soll, bei dem nicht geprüft werde, ob und inwieweit es auch auf Online-Plattformen (und damit sind nicht nur die eigenen gemeint) genutzt werden kann. Klar: Wenn man sich vor Augen hält., dass lt. Spiegel ein ZDF-Beitrag unlängst online höhere Quoten als im TV erzielt hat…