Welche Zeitungskrise? (1)

Münstersche Zeitung (Lokalredaktion Rheine/Neuenkirchen, Heimat des Blumenkübels).
Hamburger Abendblatt. (Zusammenlegung, Personalabbau).
Abendzeitung Nürnberg. (Exitus)

(wird fortgesetzt)
 
Münstersche Zeitung (Lokalredaktion Rheine/Neuenkirchen, Heimat des Blumenkübels). Hamburger Abendblatt. (Zusammenlegung, Personalabbau). Abendzeitung Nürnberg. (Exitus) (wird fortgesetzt)  

Die Märtyrer der Bild und die Helden des ZDF

Vielleicht sollten wir erst mal den offiziellen und politisch irgendwie korrekten Teil abhandeln, bevor sich jemand aufregt. Also: Natürlich geht das ganz und gar nicht, dass irgendein Parteisprecher/Bürgermeister/Bundespräsident beim ZDF/der Passauer Neuen Presse/der Bild anruft und dort versucht, irgendwas zu seinen Gunsten zu beeinflussen. Und erst recht geht es nicht unter Androhung von Konsequenzen oder [...]

Die Medientage, die analogen Biotopschützer

Ich bin für drei Tage bei den Medientagen in München – und weiß, dass ich mich damit in einem krassen Widerspruch zu allem befinde, was mich seit Jahren an den Medientagen stört und was ich vor zwei Jahren hier mal in einem Anfall von echtem Genervtsein aufgeschrieben habe. Keine Sorge, das wird jetzt keiner dieser [...]

Dreimal Medientage

Kurzer Hinweis in eigener Sache: Von Mittwoch bis Freitag bin ich bei den Medientagen, hauptsächlich am Stand der famosen “Rundshow” (der wiederum überraschenderweise direkt am Stand des BR angedockt ist). Wenn Sie zufällig den famosen Moderator Richard Gutjahr oder den famosen Produzenten Markus Walsch ebenfalls sehen und beplaudern wollen, nur zu: Irgendeiner von uns wird [...]

Zeit Online: Das blaue Wunder

(Vorwarnung: In diesem Blog wird ja gerne mal wenig gemosert. Wenn Sie angesichts dessen hemmungsloses Lob nicht ertragen können, sollten Sie jetzt nicht weiterlesen.)
Vielleicht könnte man die ganze Sache ja auch einfach nur in einem einzigen Satz unterbringen: Wolfgang Blau hat wahnsinnig viel richtig gemacht – und deshalb ist “Zeit Online” einer dieser viel zu [...]

Mein Telekom-Tagebuch (10 – Epilog 2): Es gab mich nie

12. Oktober 2010: Endlich rausgefunden, warum das nicht geklappt hat mit dem Auftrag an die Telekom. Bin ja selbst schuld! Hätte ja nur einen Auftrag abgeben müssen, dann hätte man das schon gemacht! So aber: kein Auftrag, kein Telefon, kein Internet.
Glauben Sie nicht?
Ist aber so. Schreibt die Telekom als Antwort auf mein Auftragsstorno:
Sehr geehrter Herr [...]

Mein Telekom-Tagebuch (9 – ein Epilog): So machen es die anderen

So, liebe Telekom, gib fein acht, ich hab dir etwas mitgebracht – nämlich die Geschichte vom Mitbewerber:
Gestern Antrag weggeschickt. Auftragsbestätigung am selben Abend. Heute Termin für Installation und Freischaltung bekommen. Ab 22.10. habe ich das, was ihr in 40 Tagen nicht hingebracht habt. Nebenbei bemerkt: Das gleiche Produkt um einiges günstiger.
Von euch: kein Wort der [...]

Mein Telekom-Tagebuch (8 und Schluss): Storno

Gestern mit einer netten Dame von @Telekom_hilft telefoniert, die mir für heute Rückruf zugesagt hat. Passiert ist natürlich nichts und weil möglicherweise alle Leser, nur ich nicht, diese Rubrik lustig finden – habe ich gerade eben aufgegeben: Nach 39 Tagen Auftrag storniert. Das wird der Telekom zwar vermutlich herzlich egal sein, aber ich habe mit [...]

Ein Lobolied auf das Netz

Es ist vermutlich ziemlich einfach sich aufzuregen, wenn der Name Sascha Lobo fällt: Da kommt einer mit einer Optik daher, die allzu offenkundig darauf ausgerichtet ist, irgendwie Aufsehen zu erregen. Und da tritt jemand häufig mit Thesen und Attitüden auf, die ebenfalls offenkundig nach Aufmerksamkeit heischen. Und das Schlimmste daran: Lobo macht zum einen keinen [...]

Mein Telekom-Tagebuch (7): Kann etwas dauern…

6.10: 2012, 11 Uhr: Verspüre tendenziell eine Mischung aus Bauchgrummeln und leisen Zweifeln. Auch heute wieder nix in der Post. Letzter Feindkontakt vor 13 Tagen. Und vor allem: Immer noch keine Auftragsbestätigung.
13 Uhr: Auf dem Weg in die Stadt Telekom-Werbung auf Plakatwand gesehen. Attraktive, junge, gutgelaunte Menschen, frei von allen Zweifeln. Und vor allem: der [...]