Clutching at Hombach

Tweet

Manchmal gibt es schon terminliche Zufälle, die im Nachhinein ein wenig absurd wirken. Während also am Mittwoch abend Mr. Jobs das iPad vorstellt und alle (neue) Medienwelt kurz vor der Hyperventilation steht, treffen sich in Dortmund Deutschlands Lokalredaktionen zum „Forum Lokaljournalismus“. Und während die einen Jobs lauschen und sich schon bevor das Produkt überhaupt auf dem Markt […]

Journalismus 2010 (2)

Tweet

Zugegeben: Der erste Monat des gar nicht mehr so neuen Jahres ist auch schon wieder fast rum. Gilt das trotzdem noch, wenn ich jetzt noch ein Video zeige, das sich mit Zukunftsperspektiven von Medien beschäftigt?
In Wien habe ich vergangene Woche Dr. Meinrad Rahofer getroffen, einer der bekanntesten Journalistenausbilder im deutschsprachigen Raum. Er ist Geschäftsführer des […]

Münchner Gsichter

Tweet

Die Idee der „Abendzeitung“ fanden wir überaus reizvoll: ob man nicht typische Münchner portraitieren könne? Nicht auf die übliche Art, also keine Textstücke. Sondern mit Fotos und O-Tönen, kurz gesagt also vertonten Slideshows. Nachdem ich dieses Format sehr liebe und ich die Idee auch thematisch sehr interessant fand, machte ich mich mit meiner (inzwischen bereits […]

Die Zeitungen und ihre drei Probleme

Tweet

Vielleicht ist das mit dem Internet und den Zeitungen ja gar nicht so einfach wie wir alle gerne glauben.
Allzu viele Gemeinsamkeiten haben wir Onliner und die Zeitungsmenschen im Regelfall ja nicht mehr, eines aber eint uns, wenn auch häufig aus unterschiedlicher Perspektive: der Glaube daran, dass das Netz den (Tages-)Zeitungen so massiv schadet, dass […]

Unvollendete Tazsachen

Tweet

Natürlich mag ich die taz, wie kann man die auch nicht mögen? Zumindest, wenn wir vom Blatt reden. Gedruckt bringt mich die taz immer wieder zum Staunen, zum Lachen oder auch einfach nur zum interessierten Lesen. Und dass die taz die einzige überregionale Tageszeitung war, die in den letzten Monaten nennenswert und ohne irgendwelche Tricksereien […]

Eine kleine Lesereise

Tweet

Für den 28. Januar bastele ich gerade an einem kleinen logistischen und organisatorischen Wunder: Am Vormittag bin ich in Dortmund (interessanterweise als „Blogger“ angekündigt), am Nachmittag in Berlin. Die Verbindungen zwischen Drtmund und Berlin würde ich nicht gleich bescheiden nennen wollen, aber bis um 12 Uhr in Dortmund zu diskutieren und um 16 Uhr in […]