wir brauchen keinen anfang, nur ein ende

Tweet

bei uns ziemlich undenkbar: dass man inhalte exklusiv ins web stellt, bevor sie im eigentlichen muttermedium erscheinen. bei uns neigt man ja gerne zum umgekehrten weg, nämlich dinge, die schon mal irgendwo gesendet oder gedruckt wurden, gegen bezahlung oder zumindest nur für abonnenten erreichbar online zu publizieren.
habe allerdings unlängst erst bei einem vortrag an […]