WebTVDSLOnlineFernsehen…

Jetzt geht´s los…

Die Telekom-Konzerne rüsten sich für das Internet- Fernsehen. Die spanische Telefónica hat sich die Online- Übertragungsrechte für die RTL-Senderfamilie gesichert. Der Telekom- Konzern und die Gruppe, zu der neben RTL auch Vox, Super RTL und RTL II gehören, hätten einen “Kabeleinspeisevertrag zur Weiterverwendung über DSL“ abgeschlossen, bestätigen RTL-Manager dem “Spiegel“. Der Start sei für das zweite Halbjahr 2006 geplant. Telefónica bezahle RTL eine Gebühr für jeden IPTV nutzenden DSL-Kunden. RTL verhandele zudem mit weiteren Anbietern, darunter der Telekom, schreibt das Nachrichtenmagazin. Auch ProSiebenSat.1, ARD und ZDF bestätigen Gespräche mit mehreren großen Telekommunikationsfirmen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.