Liebes ZDF…,

…wir wissen ja nun hinreichend darüber Bescheid, dass der neue Jürgen Klopp Oliver Kahn heißt und uns dergestalt ab September erzählen wird, wie die Fußballwelt tickt. Dass ihr dem Olli schon letzten Samstag einen ausführlichen Auftritt im Sportstudio gegönnt habt und der nach einem tränentriefenden Beitrag ein wenig über das neue Buch mit den neuesten Kalendersprüchlein („Erfolg kommt von innen!“) plaudern durfte, geschenkt. Dass ihr euch gestern im Sportstudio nochmal rangeschmissen habt, auch ok – Steinbrecher kann nur ranschmeißerisch. Aber dass ihr im heute-journal nochmal einen eigenen Olli-Jubel-Beitrag gebracht, euch vom (O-Ton) „Titanen“ verabschiedet und darüber den weinenden Ottmar Hitzfeld völlig außen vorgelassen habt – nu lasst gut sein.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Nanu, Oliver Kahn ist vermutlich auch mehr oder weniger weg vom Fussball-Business. Also darf man ihn gebührend und endgültig verabschieden. Ottmar hingegen fängt jetzt ja erst so richtig an…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.