Quotenbeschränkung für Talkshows

Man sollte ernsthaft drüber nachdenken, ob man Polit-Talkshows nicht in die 3. Programme auslagert und ihnen eine maximale Quotenbeschränkung auferlegt. Grade läuft die Münchner Runde im BR. Die muss man zwar nicht als die Wiedergeburt des politischen Gesprächs feiern, aber merkwürdigerweise sind sogar Stoiber und Frau Roth deutlich unaufgeregter als in der Massenzucht Christiansen. Zumeist lassen sich die Protaganisten ausreden und gelegentlich hört man sogar Argumente. Man muss die nicht zwingend teilen, aber wenigstens sind es Argumente. Kann man vom Sonntags-Schaulaufen in Berlin bei Frau C. ja nicht unbedingt behaupten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.