Warum Männer fremdgehen

Man(n) wär´ von allein fast nicht drauf gekommen – danke dpa, danke Frau Kunert:

Warum gehen Männer wirklich fremd?

Nürnberg (dpa) – Die Lust auf ein Sex-Abenteuer ist nach Erkenntnissen der Nürnberger Buchautorin Sylvia Kunert eines der Hauptmotive bei Männern fürs Fremdgehen.  

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Ich denke, die Buchautorin Sylvia Kunert hat nur teilweise recht. Aus meiner Erfahrung gehen Männer insbesondere deswegen fremd, weil sie kein abwechslungsreiches und erfülltes Sexleben haben. Und weil sie den Gedankenaustausch darüber mit ihren Partnerinnen nicht führen können. Ich erlebe Männer, die monatelang darüber nachdenken, ob sie es „tun“ sollen oder nicht. Einige berichten mir, dass sie oft versucht haben, mit ihrer Partnerin darüber zu sprechen, aus Sicht der Männer jedoch ohne den gewünschten Erfolg. Sie berichten darüber, dass viele erotische Träume unerfüllt bleiben, einige hatten noch nie Oralverkehr bevor wir uns trafen, andere hatten noch Sex im Hellen und wieder andere durften ihre Partnerin noch nie oral befriedigen. Die Lust auf ein Sexabenteuer ist meiner Meinung nach die Folge, das Ergebnis. Die Ursachen liegen viel tiefer und meistens in der Parnerschaft selbst. Dies ist meine, wissenschaftlich nicht bestätigte Meinung.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.