Südafrika, 2010 (3)

Wie Fußball in (Süd-)Afrika gelebt und geliebt wird — eine schöne Geschichte beschreibt den Unterschied zwischen dem Spaß-am-Spiel-haben (dort) und dem Unbedingt-gewinnen-wollen bei uns.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Stimmt schon: In Afrika wird der Fußball geliebt – allerdings nicht in SÜDafrika. Dort fristet der Fußball bis heute eher ein Schattendasein und spielt im Vergleich zu Rugby und Chricket nur eine Nebenrolle. Insofern entbehrt es nicht einer gewissen Komik, dass die Fußball-WM 2010 ausgerechnet in dem afrikanischen Land stattfindet, das im Vergleich zu nahezu allen anderen afrikanischen Ländern am wenigsten fußballbegeistert ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.