Der „Spiegel“: Das Sturmgeschütz des Shitstorms

Tweet

Erst heute hatte ich die kurze Diskussion darüber, weshalb ich eigentlich den „Spiegel“ noch abonniert habe. Ich hatte das auch für mich selbst mit einem irgendwie verhuschten „berufliche Gründe“ begründet, habe dann aber nach der heutigen Ausgabe und insbesondere einer speziellen Geschichte diese Frage noch viel weniger für mich beantworten können.
Am „Spiegel“ habe ich immer …

Gauck mal, wer da spricht

Tweet

Es gibt ja Menschen, die immer dann, wenn sie länger nicht gebloggt haben, lauthals verkünden, dass sie ja auch noch glänzend bezahlte andere Jobs haben. Den Joker würde ich jetzt gerne auch ziehen, wenn es nicht so (Achtung: ein Gauck-Zitat!) unsäglich albern wäre, wenn wir Blogger darauf verweisen, fürs Schreiben von anderen gelegentlich auch bezahlt …