titanic

ich würde dem herrgott auf knien danken, wenn ich nur einmal im leben so wunderbar zynisch sein könnte wie die kollegen der titanic:

Muß man denn, Oliver Pocher,
tatsächlich jeden Murks, der einem so durch den Hirnschwamm hinkt, öffentlich machen? Bei Ihrer Moderation des überhaupt sehr sagenhaften »Großen ProSieben-Tanzturniers« jedenfalls bekam sogar Ihre Co-Moderatorin Sonja Kraus einen Ihrer klasse Sprüche zu hören: »Was man mit ein bißchen Klebeband mit seinen Titten alles machen kann!« Ach, Oliver. Was wir gern bei Ihnen mit einem bißchen mehr Klebe-band machen würden: können Sie sich das denken? Nein?

Dachte sich schon: Titanic
(Briefe an die Leser, 12/2005) 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.