Fehlermeldung

Wenn jemand im Irak einen Anschlag verübt, handelt es sich laut Tagesschau um einen „Regimegegner“. Inzwischen nennt man die Formulierung selbst „unglücklich“.

Mich erstaunt immer wieder, welch schwieriges Verhältnis Medien in Deutschland mit eigenen Fehlern haben. Der gewählten Regierung im Irak unterstellt man, ein Regime zu sein und einen Terroristen nennt man „Regimegegner“ – und das soll dann „unglücklich“ sein?

Bei der „Süddeutschen Zeitung“ ist man übrigens inzwischen weiter: Dort gibt es mittlerweile regelmäßig auf der Seite 2 einen Kasten namens „Korrekturen“. So einfach ist das. 

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Kasten „Korrekturen“ in der SZ? Das wär doch was für mich 😉
    Muss nicht unbedingt veröffentlicht werden, es gibt hier sowieso zu viele Insider-Witze!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.