Eine Frage, mal ganz im Ernst…

…auch wenn sie im ersten Moment so aussieht, als sei sie möglicherweise nicht ganz ernst gemeint: Kann mir jemand sagen, wer so etwas liest, warum man sowas liest – und vor allem (das ist mir am wichtigsten), wie sich das finanziert?

Danke schon mal für sachdienliche Hinweise. 

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. Die Macher verstehen jedenfalls was von Design und Usability. Und wenn jeder „Werbepartner“, der in der linken Spalte und in der rechten Spalte auftaucht (auch in der Mitte?), einen Euro pro Monat gibt, dann ist zumindest schon mal die Domain und der Webspace bezahlt und es bleibt sogar noch was übrig! 🙂
    Vieleicht stimmen aber die 11,5 Mio. Zugriffe, die die Macher angeben auch tatsächlich (http://www.isarbote.de/anzeigenannahme/anzeigenannahme.html) und die Werbung wird teurer vermarktet und es bleibt mehr übrig? Man weiß es nicht…

  2. Ich kenne zufällig die Besitzerin eines Reisebüros, die dort inseriert. Die Frage verschiebt sich damit auf: Warum inseriert dort jemand.

    Wahrscheinlich alles nur Zufall. Zufall, dass es diese Seite gibt, Zufall, dass sie gelesen wird und Zufall, dass jemand dort inseriert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.