Wegen der Motzerei…

…des Kollegen Mohr hat sich Spiegel Online dazu entschlossen, die Videos nicht mehr mit Grönemeyer-Instrumentals zu hinterlegen, sondern gleich auf Töne jedweder Natur zu verzichten. Und ob es für diesen Beitrag überhaupt ein Video gebraucht hätte, sei dahingestellt. Der Mehrwert erschließt sich mir noch nicht so ganz.

Nun ja – wenigstens sind sie jetzt alle voll des guten Willens und irgendwie lernen wir ja alle noch, wenn´s um Bewegtbild im Netz geht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.