Das Schweigen der Macher

Über Umwege entdeckt und seitdem eines der favorisierten Medienblogs: im Mediendschungel, vorlaut und ganz furchtbar gemein und natürlich völlig unobjektiv. „Alle haben Angst vor mir“ ist eine Interviewreihe, bei der man sich wünscht, niemals als Interviewpartner ausgewählt zu werden. Frau Lyssa, frisch ernanntes Online-Fräuleinwunder der WAZ, machte da schon nicht gerade Bella Figura, und noch schöner wird dann das beredte Schweigen von jemanden, der sonst eigentlich zu allem und jedem irgendwas zu sagen hat, womit nicht gesagt ist, dass das, was er sagt, dann auch irgendeinen Sinn macht.

Deswegen: Das nicht gegebene Interview von Klaus Madzia, unbedingt lesen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.