MyVideo und P7S1

Was macht man als großer TV-Sender mit tendenziell unangenehmer Konkurrenz aus dem Web? Man umarmt sie: ProSiebenSat1 hat 30 Prozent der YouTube-Klons MyVideo gekauft – klingt erfolgsversprechender als die RTL-Strategie, mit „clickfish“ eine völlig eigene, neue Marke zu lancieren, die dann letztendlich auch nichts anderes ist als der YouTube-Klon.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.