Nackte (und uralte) Tatsachen

Ich kann mich noch gut erinnern, als wir bei N24.de darüber sinnierten, wie man neben dem Journalismus auch was für die Quote tun könnte. Irgendwann kam ein Kollege rein und meinte breit grinsend, man könne es ja auch mal so versuchen. Klar, ein Erfolg versprechendes Konzept: Moderatorinnen, die sich beim Verlesen der Nachrichten ausziehen. Kann ja keiner was dagegen haben, es geht schließlich um die Nachrichten und sonst um nix.

Gestern berichtete dann auch die Bild über die Naked News und kurz darauf schließlich zog sueddeutsche.de nach (was sicher nichts damit zu tun hat, dass die Geschichte in der Bild stand). Der Teaser ist allerdings nicht ganz richtig, statt „mit Bildstrecke“ müsste da eigentlich stehen „nur Bildstrecke“, aber man sieht das gerne nach. wenn sich ein Medium an New York Times und Guardian orientiert.

Ach ja, ich vergass zu erwähnen, wann ich bei N24 war: vor sieben Jahren.
 

Nachtrag, 11.43 Uhr: Keine Ahnung, wie so was geht und wer das aus der Mottenkiste herausgezogen hat, aber gerade sehe ich, dass auch die Zoomin-Videonachrichten diese Geschichte ganz groß rausbringen. Hab ich was verpasst seit Anfang 2000??? 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.