Die Zeitung als Hybrid

„Sogar in kleineren Städten werden noch Zeitungen erscheinen, die auch eine gedruckte Version haben, allerdings nur sonntags oder zweimal die Woche – weil es den Werbekunden ermöglicht, die Menschen weiterhin auf diesem Weg zu erreichen. Die Zeitung wird also dort, wo sie existiert, ein Hybrid mit einer limitierten gedruckten Version an bestimmten Tagen sein, aber nicht
jeden Tag.“

Tom Rosenstiel in einem Gespräch mit der SZ, das man vor allem dann lesen sollte, wenn man immer noch versucht, die dramatischen Bedrohung für Tageszeitungen als die Ausgeburt kranker Bloggerhirne zu brandmarken.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.