Online worst (3)

Georg Schmid nennt man in Bayern gemeinhin auch „Schüttel-Schorsch“. Das ist ziemlich witzig, weil man damit wunderbar das Wesen Schmids umschreibt, dem nachgesagt wird, jede Hand zu ergreifen und zu schütteln, selbst solche, die sich ihm gar nicht entgegenstrecken. Außerdem ist Schmid maßgeblich für das ziemlich strenge Rauchverbot in Bayern verantwortlich und zudem Fraktionsvorsitzender der CSU.

Ob das ausreicht, um bayerischer Ministerpräsident zu werden, bezweifelt inzwischen sogar Schmid selber, weswegen er heute vormittag durchaus überraschend angekündigt hat, nicht mehr für ebenjenes Amt kandidieren zu wollen. Da waren´s nur noch drei und die CSU lieferte einen weiteren Beleg für ihr in dieser Woche herausragendes Können, jeden Tag die Vormittagsschlagzeilen zu beherrschen. Alle Welt berichtet mal wieder über die CSU. Alle? Nein…nicht alle:

Unsere Freunde von der PNP halten die gute alte Zeitungsdenke aufrecht: Heute ist Feiertag, morgen gibt´s keine Zeitung – da muss online der dpa-Ticker reichen. Den „Regio-Ticker“ hat man erkennbar am Donnerstag um 18.51 Uhr eingestellt. Und ich würde viel Geld darauf wetten, dass er vor Montag, ca. 9 Uhr, auch nicht wiederbelebt wird. Das kommt davon, wenn Zeitungsmenschen elektronische Medien (und Online ist im gewissen Sinne ein solches) bedienen. Die kämen wahrscheinlich auch auf die Idee, am Samstag kein Radio- und Fernsehprogramm zu senden; es ist ja schließlich der freie Samstag in den Redaktionen.

Online first im Jahr 2008. Soviel dazu.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.