Ein Buch- das Update (5): Der Punk und der Jochen

Zugegeben,  das Video ist nicht mehr ganz aktuell, weil Markus Hündgen damals noch Ressortleiter bei „Der Westen“ war und sich als „Videopunk“ in der Netzgemeinde etablierte. Was er sagt, ist trotzdem spannend — und außerdem, um ehrlich zu sein, kann man ja schlecht einen Videomann so ganz ohne Video einführen. Sie ahnen vermutlich, worauf es rausläuft: Markus Hündgen wird bei unserem Buchprojekt das Thema „Video“ betreuen, weniger aus der Sicht des klassischen Fernsehens, sondern als jemand, der sich vor allem im Bereich der Webvideos sehr gut auskennt.  Und achja, er hat sich auch angeboten, am Ende unserer Arbeit einen kleinen Promofilm über das Projekt zu machen. Ich hoffe,  er erinnert sich da in ein paar Wochen noch dran. Welcome on Bord, jedenfalls — freut mich sehr, dass Du dabei bist!

Und dann kann ich bei der Gelegenheit noch eine zweite Personalie lüften. Mit dem wunderbaren Jochen Markett war ich in diesem Jahr u.a. in Südafrika, die treueren Leser dieser kleinen Seite werden sich vermutlich an meine epischen Erzählungen erinnern. Jochen hat es großartig hinbekommen, südafrikanisches Chaos zu deutscher Effizienz zu organisieren und  dann auf dem Rückflug von Johannesburg nach Deutschland bei gefühlten 40 Grad Fieber noch das ganze Heft zu redigieren. Beste Voraussetzungen also für dieses Projekt. Jochen hat außerdem noch außergewöhnliche und spannende Erfahrungen mit Journalistenausbildung in etwas entfernteren Ländern, beispielsweise in Dubai. Und er singt den ganzen Tag, wenn man ihn lässt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.