lieber gleich in die senderkasse

Tweet

ja, zur schleichwerbegeschichte in der ard ist das meiste schon gesagt (nur noch nicht von allen). eines ist aber schon bemerkenswert, nämlich eine aussage von hr-intendant reitze. beistellungen (ein etwas euphemistischer begriff…) für produktionen bei sportübertragungen seien generell ja ok, nur eben nicht in den taschen der sportchefs.
öffentlich-rechtliche sendezeit de facto kaufen ist also ok, […]

wir brauchen keinen anfang, nur ein ende

Tweet

bei uns ziemlich undenkbar: dass man inhalte exklusiv ins web stellt, bevor sie im eigentlichen muttermedium erscheinen. bei uns neigt man ja gerne zum umgekehrten weg, nämlich dinge, die schon mal irgendwo gesendet oder gedruckt wurden, gegen bezahlung oder zumindest nur für abonnenten erreichbar online zu publizieren.
habe allerdings unlängst erst bei einem vortrag an […]

die demission des herrn m.

Tweet

dienstag bei tagesausbruch. deutschlands qualitätsjournalisten in heller aufregung. „der aderlass der spd setzt sich fort“, meldet tagesschau.de ganz aufgeregt. auch ddp und reuters lassen die drähte glühen: ER hat angekündigt, die spd zu verlassen und zum gregoroskarwirgegenalleprotestgegenallessammelpool zu wechseln.
und nicht nur die 6-uhr-meinungsmacher der nation sind konsterniert. unfassbar. die spd ohne IHN.