Citizen Media vor der Haustür

Über Citizen Media wird derzeit viel geredet und es wird in Zukunft noch viel mehr sein. Was mich erstaunt: Noch kenne ich nur ausgesprochen wenige deutsche Medienunternehmen, die mit diesem Thema wenigstens mal experimentieren. Dabei denke ich, dass Citizen Media angesichts der weit verbreiteten und zudem auch durchaus berechtigten Unzufriedenheit der Leute mit lokalen Medien doch mal ein Weg wäre. Man könnte sogar noch einen Schritt weiter gehen: Muss lokaler Journalismus unbedingt von Journalisten als klassischem Gatekeeper gemacht werden?

Wäre ich Chefredakteur einer Regionalzeitung oder eines lokalen TV-Senders, würde ich mir darüber langsam mal Gedanken machen. Ehe es andere tun und das Gejammere der Etablierten über die marktverderbenden Newcomer wieder groß ist. Die stehen nämlich schon vor der Haustür, klein, aber fein…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.