Klinsi

Aus der Serie „Tägliche Beobachtungen bei YouTube“: Gestern abend beim Länderspiel hat Klinsmann aus Versehen irgendeine Werbebande abgerissen. Danach hat er verlegen damit rumgespielt und sie zur Seite gelegt.

Das war so gegen 22 Uhr. Heute Nacht um 1.30 Uhr war die Szene bei „YouTube“.

Natürlich hat diese Szene null Relevanz. Aber eines zeigt sich überdeutlich: Die Leute machen sich ihr eigenes Programm. Die Debatten laufen bei YouToube. Das ist sexy. Fernsehen ist unsexy.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Bei YouToube steht auch das Spielervermittler-Video von Josh Simpson, der neuen Stürmergranate vom 1.FC Kaiserslautern. Wurde im FCK Forum gepostet und man durfte sich fühlen wie Trainer Wolfgang Wolf in seinem Wohnzimmer, beim Anschauen des Bewerbungsvideos. Und natürlich Stoff für herrlich Diskussionen im Forum. Von „der spielt nicht ab“ bis „das ist der neue Marc Overmaars“. Schöne neue Welt! Da geht was, bei YouToube.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.