WAZ – jetzt auch live

Wie originell – die WAZ startet ein Portal namens WAZ live. WAZ live, tz live, Focus live, haben die eigentlich alle die gleichen Berater im Haus?

Davon abgesehen, der Trend ist natürlich klar. Ob es reicht, einfach nur ein Portal hinzustellen und darauf zu warten, dass der wunderbare Content quasi wie von selbst einfließt, bezweifle ich. Es klingt vielleicht absurd, aber gerade Konzepte, die auf usergenerierte Inhalte abzielen, brauchen eine besondere redaktionelle Idee – und auch die entsprechende Betreuung.

Reden wir doch in einem halben Jahr noch mal drüber.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Da haben wir ja Glück gehabt, daß unser Konzept keineswegs darauf beruht, einfach nur ein Portal irgendwo hinzustellen und dann sich selbst zu überlassen. User generated content wird nur ein Teil des neuen Angebots sein.

  2. Nachdem ich euer Konzept nicht en detail kenne, liegt es mir fern, es zu beurteilen. Ich weiß nur, dass es bei vielen ein weit verbreiteter Irrglaube ist, man müsse den Leuten quasi nur das Zeug einmal hinstellen und dann läuft das von selber. Meine eigenen Erfahrungen decken sich damit keineswegs und die vieler anderer auch nicht. Wenn ihr ein anderes Konzept habt, umso interessanter – ein Grund mehr, euch im Auge zu behalten 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.