Jauchs Absage…

…muss sie ganz schön getroffen haben in der ARD. Anders jedenfalls kann man sich nicht vorstellen, warum sogar gestern abend noch im NDR das dortige Medienmagazin dem guten Mann noch einen ziemlichen Tritt versetzt hat (Tenor: Die ARD sendet auch ohne Jauch weiter) und auch das Medienmagazin des BR (nachzuhören auch als Podcast) intensiv mit diesem Thema beschäftigt. Souverän sieht anders aus. Zumal es irgendwie entlarvend ist, wenn man sich erst für den gelungenen Coup ausgiebig selber feiert und nach dessen Scheitern so tut, als habe man den Deal eh nie machen wollen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.