Und, ehrlich gesagt…

…in der ganzen „Scheiß-Privatfernsehen“-Debatte (und den entsprechenden Komentaren der üblichen Verdächtigen bei SZ et al): Mir ist ordentlicher, sauberer, guter Trash wie das Dschungelcamp tausendmal lieber als dieser aufgesetzte Pseudo-Qualitätsfernsehen-Müll, den Frau Christiansen da gestern abend in der milliardensubventionierten ARD abgeliefert hat. Dschungel ist ehrlicher Trash. Und ehrlich lustig. In gewissem Sinne ehrlich zynisch. Christiansen war nicht mal das.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.