Grimme Online Award

Gerade bei kress.de gefunden:

Der „Elektrische Reporter“ ist in der Kategorie Wissen & Bildung nominiert. In wöchentlichen Videos präsentiert der Betreiber Mario Sixtus Experten und Entwicklungen der digitalen Welt. Sixtus war selbst Jurymitglied, scheidet aber aufgrund der Nominierung aus.

Und dann wieder entdeckt, ws ich vor einigen Tagen erst hier geschrieben hatte (Auszug):

So richtig pluralisierend ist das ja nicht und irgendwie muss ich da am Rande immer auch darüber schmunzeln, dass sich in der Jury und in der Nominierungskommission des Grimme Online Award entweder die früheren oder die kommenden Preisträger die Klinke in die Hand geben und in irgendwelchen Kommissionen auch solche sitzen, die immer noch, selbst nach einem Jahr der nach außen nicht sichtbaren Ergebnisse, als Wette auf die Zukunft gelten.

Damit wir uns nicht falsch verstehen: Ich mag den Elektrischen Reporter. Und habe auch das schon geschrieben. Es gibt auch keinerlei Animositäten gegen den Kollegen Sixtus. Aber so langsam packen mich dann doch wieder meine Zweifel an diesem Preis und an der Fähigkeit der Herrschaften, mal über den Tellerrand hinauszuschauen, wobei mich auch die Nachnominierung des Tagesschau-Blogs nachhaltig irritiert. Unter gefühlten Fantastilliarden von Blogs muss es natürlich wieder ein öffentlich-rechtliches sein. Irgendjemandem im Marl muss das doch klar sein, dass es hochgradig verstörend wirkt, wenn das Projekt eines Jury-Mitglieds nachnominiert wird. Und irgendjemandem muss doch auch klar sein, dass es ebenso verstörend wirkt, wenn Angebote nominiert sind, die zum Ende der Nominierungsfrist noch nicht einmal online waren.

Nachtrag zu den Angeboten, die erst kurz vor knapp oder so online gegangen sind.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Kannst Du Gedankenlesen? Gestern habe ich mit einem Kollegen genau über dieses Thema gesprochen. Es entsteht leider ein Gschmäckle.

  2. Vor allem entwertet es irgendwie den Preis sogar für die, die ihn verdient haben (womit ich wiederum nicht sagen will, Sixtus hätte die Nominierung nicht verdient, es sieht halt nur komisch aus).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.