Und schließlich…

….noch ein letzter Gedanke zum Thema „Die ARD und ihre Mediatheken“: Wenn man anscheinend jemand in seinen Verbundreihen hat, der sowas offensichtlich gut kann und dafür sogar eine Grimme-Nominierung erhält (nebenbei: ZWEI Mediatheken unter den Nominierten, ist das nicht ein bissel arg viel?), warum lässt man den das nicht einfach für alle machen?

 Ja, ich weiß: Auch dafür gibts bestimmt Gründe. Systemimmanenz beispielsweise. Aber verstehen muss man sie ja nicht, gell?

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. In der Vielzahl von lesenswerten und polemischen Artikeln zu diesem Thema, fiel mir heute das „FR“-Interview mit ARD-Onlinekoordinatorin Heidi Schmidt auf, da geht’s schön zur Sache: http://tinyurl.com/62xa7v – Wohingegen das „FAZ“-Interview mit Hubert Burda erwartungsgemäß geschmeidig verlief: http://tinyurl.com/5x9f9z

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.