Drogenabhanige spären!

Zoomer soll umgebaut werden, kündigt der Chefredakteur an – und meint, es könnten u.a. Elemente wie Navigation etc. sei, die für ziemlich jämmerliche Klickraten sorgt (die Rede ist von zwei Seiten pro Visit, für ein Nachrichtenportal eine Bankrotterklärung).

Kann sein. Kann aber auch sein, dass die Inhalte (lieber Urheber, nicht böse sein, ich weiß nicht mehr, wo ich es gelesen habe: aber es sprach mal jemand von einem „Nachrichtenschrotthaufen“) auch User entsprechenden Niveaus anziehen und dass deswegen die Probleme von Zoomer ganz woanders als in der Navigation zu suchen sind.

Jedenfalls, über das Thema Doping wird gerade bei zoomer.de so diskutiert:

Alle Gedopten Sportler sind keine Sportler mehr sondern Drogenabhanige. Ein Guter Sportler Zeichnet sich durch jahelanges Tranig aus. Durch erfolge und niederlagen. Der griff zu doping kann kein mittel zum sieg sein für einen Sportler. Und wenn ja ist er nichts weiter als ein Betrüger der sich einen Vorteil zu seinem erlichen Gegener macht. Eine lebenslange Späre für alle Doper.

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Naja, der Kommentar ist ja nicht niveaulos. Er ist nur falsch geschrieben. Mir scheint, dass der Autor nicht dumm oder blöd ist, sondern Legastheniker. Ich finde, das ist ein Unterschied. (Und weiß nicht, ob das wirklich gegen zoomer.de spricht.)

  2. Hmm. Dann gibt es in Zoomer-Nähe anscheinend eine bedenklich hohe Zahl von diesen Legasdingsda:

    „Reicheere Sportler aus reicheren Länder nwären da immer besser gedobt. Nicht nur weil sie die besseren Präperate haben sondern auch die besseren Ärzte!!!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.