Me too (2)

Die Spiegel-Jäger schlagen wieder zu: Getreu dem Me-Too-Prinzip machen es stern.de und focus.de brav spiegel.de nach – und eröffnen allen Ernstes ihre aktuelle Nachrichtenagenda damit, dass der NDR sein Heimchen vom Herd, das Hermanchen vom Dienst rauswirft. Doch,ja, wenn ich SPON-User und auf der Suche nach einer neuen Startseite wäre, ich würde genau auf die beiden Nachahmer kommen. Komisch, warum muss ich gerade an Vietnamesen-Märkte denken?

Davon abgesehen und ganz im Ernst spricht es Bände für den Zustand des Onlinejournalismus 2007, wenn die Jagd nach PI´s so weit führt, dass man für eine Nachrichtenagenda außerhalb des Sommerlochs allen Ernstes eine solche Nullgeschichte soweit aufbläst, dass sie zur Topstory des Abends taugt. Ja, vermutlich wird die Geschichte geklickt und vermutlich interessieren sich die Leute dafür – eine Art intellektueller Elendstourismus, den man da betreibt. Aber wie ernst nimmt man (Nachrichten-)Journalisten noch, die sich bei ihrem Agendasetting von der Devise Klicks statt Relevanz leiten lassen?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.