Analyst des Tages

„Die ProSieben.Sat.1-Aktie würde ich derzeit nicht mit der Kneifzange anfassen,“ sagt (via Turi2) ein gewisser Friedrich Schellmoser, der angeblich Analyst der HypoVereinsbank ist.

Schön für uns alle, dass die Einschätzungen auf Gegenseitigkeit beruhen: Bankaktien sollte man momentan auch nur mit der Kneifzange anfassen – und wohin uns die Kompetenz von Bankern und die überaus weitsichtigen Prognosen von Analysten (ähm..welcher war das nochmal genau, der die Finanzkrise prognostiziert hatte?) geführt hat, kann man momentan ja ganz prima beobachten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.