McPNP

Tweet

Und im Übrigen macht die PNP mit ihrer Neuausrichtung jetzt ernst: Man hat eine Kooperation mit McDonalds geschlossen, was insofern gepasst hat, als dass man dem neuen Chefredakteur damit gleich die Möglichkeit zu seiner ersten Amtshandlung gegeben hat (dass es für einen Chefredakteur eigentlich ein Grund sein sollte, seiner Verlegerin augenblicklich die Kündigung auf den …

PNP springt rasant ins Jahr 2001!

Tweet

Das ist mal wieder so ein Tag, an dem man sich über das zunehmende Elend bei dem einen oder anderen Regionalblatt nicht mehr wundern mag.
Wir erinnern uns: Unsere liebgewordenen Freunde der PNP haben erst ein wenig Lokalredaktionen zertrümmert, den Chefredakteur gefeuert, dann in einem Akt der Nächstenliebe auf betriebsbedingte Kündigungen verzichtet. Jetzt entdeckt sie im …

Sternspiegelfaztwitterapp

Tweet

Mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit wird eine Frage bei nahezu allen Veranstaltungen, bei denen ich in den letzten 12 Monaten war, gestellt: Warum muss man eigentlich neben dem eigenen Muttermedium und der inzwischen zähneknirschend akzeptierten eigenen Webseite jetzt auch noch so viel anderen Kram bestücken, mit dem man eigentlich gar nichts am Hut hat? Twitter …

Wie die Lemminge

Tweet

Wenn mich nicht die Erinnerung vollständig trügt, dann war der Tenor, wenn es um Online-Videos ging, vor kurzem noch der: dolle Dinger, diese Videos, aber leider, leider so sakrisch teuer, dass es kaum einen  Weg geben wird, sie zu refinanzieren. Gestern dann gelesen, dass Werbung in Videos quasi the next big thing und schon jetzt …

Life´s a Puff

Tweet

Das Leben ist lustiger als jede Satire: Das Haus (in München), in dem ich lange gearbeitet habe und das irgendwie von ein paar Aufs und ganz aberwitzigen Abs geprägt war, das Haus jedenfalls soll jetzt umgewidmet werden. Zu (schreibt der Boulevard) „Europas größtem Bordell“. Mein Ex-Büro als Separée, eine fantastische Satire. Und der Gedanke, was …

Vanity leer

Tweet

In einem Anflug von Sentimentalität gestern am Flughafen die, wie wir inzwischen wissen, letzte Ausgabe von „Vanity Fair“ gekauft. Dann festgestellt, dass dieses ganze aktuelle Krisengetue wirklich wunderbar geeignet ist, Dinger sterben zu lassen, die keine Existenzgrundlage haben (mit „Krise“ lässt sich super argumentieren). „Vanity Fair“ ist so ein Ding gewesen, ebenso wie übrigens das …

Radioelend

Tweet

Gestern insgesamt sieben Stunden im Auto gesessen, was eh nicht schön ist. Dabei viel Radio gehört, was inzwischen auch nicht mehr schön ist. Dann überlegt, warum eigentlich in sieben Stunden Hören irgendwelcher Popwellen ungefähr kein einziger halbwegs geistreicher Satz gefallen ist. Dann zuhause diese Geschichte von Horst Müller gelesen und gedacht: Das isses.
Nachtrag: ebenfalls lesenswert …