FFH aus dem Stauflieger

Ich bin ja selber schuld, ich weiß, und ich hab´ auch schon mal über dieses Thema geschrieben, das weiß ich auch: Aber ich habe gestern ein paar Stunden am Stück Radio FFH gehört und fühle mich gerade etwas weich in der Birne. Ich habe gehört, dass die wichtigste Meldung des Tages war (zumindest daran gemessen, in welcher Reihenfolge dort Nachrichten gesprochen werden; vielleicht wird das ja auch einfach nur ausgelost) , man habe in Hessen nunmehr mit den Osterferien begonnen und deswegen sei Stau auf vielen Straßen. Aus dem FFH-Stauflieger (der heißt wirklich so) meldete sich daraufhin live zugeschaltet die aufgeregte Stimme einer vermutlich nicht sehr viel älter als 20jährigen Frau, die uns aufgeregt mitteilte, es herrsche Stau auf den Straßen und dass dies vermutlich mit den beginnenden Osterferien in Hessen, aber auch auch anderswo zu tun habe könne. So richtig erklären könne sie es sich aber auch nicht, singsangte sie weiter, weil es eigentlich keinen Unfall auf der A3 gebe und auch keine Baustellen; aber letztendlich könne der Stau dann doch damit zusammenhängen, dass in Hessen die Osterferien begonnen haben. Dann noch eine Straßenumfrage in Baden-Baden zum Nato-Gipfel, der irgendwie lästig sei, und wo man enttäuscht war, dass Obama und seine Michelle noch nicht beim Einkaufen waren.

Das alles nannte sich Nachrichten – und zeichnete sich vor allem dadurch aus, dass sie fünf Minuten vor der vollen Stunde kommen und man deswegen immer fünf Minuten eher informiert sei, sogar dann, wenn in Hessen gerade mal wieder die Osterferien beginnen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.