Südafrika, 2010 (2)

Wie es der Zufall so haben will: Die „Süddeutsche Zeitung“ hat die Aufmachergeschichte ihrer Wochenendbeilage („Yes, African!“ – leider nicht online) dem Thema WM in Südafrika gewidmet. Demnach sind die organisatorischen Vorbereitungen und der Bau der Stadien wohl weitaus mehr fortgeschritten als man das hierzulande wahrnimmt (wahrnehmen will?). Schwer auflösbar ist aber auch laut SZ der stetige Widerspruch, in dem sich dieses Land befindet — zwischen glitzernder WM auf der einen sowie Gewalt, Armut, soziale Spannungen auf der anderen Seite. Die WM, so schreibt die SZ, sei gewissermaßen ein Lackmustest für den Kontinent: Scheitere Südafrika, dann scheitere gleichzeitig auch der Rest Afrikas. Sehr lesenswert, die Geschichte.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.