Ein Buch – das Update (29): Update vom Update

Sie hätten mir ja vorher sagen können, dass Sie ungeduldig sind.

Also, um es kurz zusammenzufassen: Ich hatte ursprünglich mit zwei, drei Mails mit Vorbestellungen gerechnet und war am Anfang auch guten Willens, dass ich jedem einzelnen eine kleine Dankesmail schreibe. Das habe ich aufgegeben, stattdessen habe ich mir jetzt für die Vorbestellungsmails einen eigenen Ordner angelegt. Und sage jetzt (ich hoffe, Sie sehen mir das nach) einfach mal pauschal an alle: Danke!

***

Wie erkläre ich das jetzt am besten? Also, natürlich brauchen wir noch ein paar Bestellungen, dass das ganze Projekt endgültig gesichert ist, klar. Aber nach der Resonanz der ersten 24 Stunden und nach alledem, was hier inzwischen an verbindlichen und beinahe verbindlichen Zusagen liegt, würde ich sagen: Es müsste jetzt schon verdammt viel Schlechtes passieren, dass unser Projekt noch scheitert. Also, Sie dürfen uns gerne weiter unterstützen, wir können natürlich jede Unterstützung gebrauchen, aber nach dem letzten beiden Tagen würde ich mich zum ersten Mal wirklich trauen, auch öffentlich zu sagen: Im Mai oder Juni habt ihr das Ding auf dem Tisch liegen.

***

Morgen und Montag und Dienstag: Interview-Marathon zum Buch. Wo wann was veröffentlicht wird, steht hier in den nächsten Tagen. Notiz an mich selbst: Wick Medinait nicht vergessen, mit Erkältungen klingt man bei Interviews irgendwie unfreundlich.

***

Ach ja, fast vergessen: Freundlicherweise haben schon jetzt ganz viele Leute nach Bankverbindungen o.ä. gefragt. Und so richtig explizit hatte ich das ja auch nicht geschildert. Deswegen zur Vermeidung möglicher Missverständnisse: Sie müssen jetzt natürlich noch gar nichts bezahlen. Sie bekommen eine Rechnung, wenn das Buch ausgeliefert wird. Wenn Sie uns trotzdem via Flattr oder Paypal unterstützen wollen: Entsprechende Buttons finden Sie hier auf der Seite. Ansonsten bitte nichts überweisen!

***

Oh, und wenn wir jetzt wieder so schöne Fortschritte gemacht haben, darf ich mir ja wieder Musik für die Release-Party wünschen (den Deal habe ich mit Marion Schwehr von Euryclia gemacht, sie weiß nur nichts davon):

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.