Datenjournalismus: Über die Perspektiven im Lokalen

Datenjournalismus im Lokalen from Christian Jakubetz on Vimeo.

Möglicherweise haben wir die Möglichkeiten des Datenjournalismus bisher auch einfach nur unterschätzt – und gedacht, das sei nur was für große, personell aufgemotzte Redaktionen. Stimmt ja gar nicht, sagt Philipp Ostrop von den „Ruhr Nachrichten“ in Dortmund. Zweiter Teil meines kleinen Interviews mit dem Dortmunder Lokalchef.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Die Visualisierung des Zustandes der Dortmunder Straßen haben wir übrigens nicht hingekriegt. Es lag aber nicht an uns. Als wir die Daten der Stadtverwaltung aufbereiteten, fiel uns auf, dass sie veraltet und unvollständig waren. 3000 von 18.000 Straßenabschnitten fehlten – und das Tiefbauamt hat das erst durch uns erfahren… ;-))
    Im Herbst 2014 soll das neue Straßenschäden-Kataster fertig sein, dann wollen wir einen neuen Anlauf unternehmen.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.