here, there and everywhere

liebe güte – bei den san mercury news, bei denen sich kollege mohr gerade rumtreibt und lustige dinge drüber schreibt, machen sie zum burning man eigene podcast-feeds. dass dazu eigens gebloggt wird, versteht sich beinahe von selbst.

bei uns wären sie bei zeitungen dieser größenordnung glücklich, wenn sie eine 10teilige slideshow an den start brächten, und evtl. sogar ein forum.

würde dann sogar auf der titelseite der printausgabe angekündigt.

evtl. ist das einfach der unterschied zwischen hüben und drüben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.