fernsehen 2005

gestern abend bei kabel 1: abba- die show. mit ingolf lück, frau kraus, herrn boning und all den anderen unvermeidlichen nervensägen. skurrile einspieler, witz und esprit unter der nachweisbarkeitsgrenze, schlampig und fehlerhaft recherchiert (recherchiert?) und als studiogäste cindy und bert (nein – das ist jetzt kein schlechter witz). und ich hatte mich auf einen nostalgischen ausflug in die zeiten von schlaghosen und plateauschuhen und ein wiedersehen mit „der blonden“ und „der dunklen“ gefreut.

stattdessen fernsehen als vorsätzliche körperverletzung. ich erwarte ja bestimmt nix niveauvolles bei den entsprechenden sendern – aber sehr gerne hätte ich eine erklärung dafür, warum fernsehmacher latent einfallslos sind, warum jede einstmals halbwegs originelle idee wie die retro-shows uninspiriert zu tode genudelt wird. und warum überall krausboninglückbaldergeissen dabei sitzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.