Blogger-Power

Was die Klickzahlen betrifft, können es Weblogs zwar nicht einmal mit Regionalzeitungen aufnehmen, geschweige denn mit überregionalen Angeboten. Aber es kommt eben nicht nur auf die bloße Zahl der Leser an…

…schreibt Spiegel online über die heftig diskutierte Klowände-Äußerung eines bekannten deutschen Werbegurus und den daraus resultierenden Reaktionen in der Blogosphäre. Schlau erkannt. Jetzt noch dem eigenen Chefredakteur erklären, dass Blogs eben nicht zu 90 Prozent Müll sind und gute Inhalte eben doch nicht nur von Journalisten gemacht werden – und schon könnte wieder ein wenig Hoffnung für SPON bestehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.