Puffreis oder: Der Fischer und seine Frau

Ich verstehe von Boulevard-Journalismus so gut wie nichts. Nicht, dass ich ihn nicht akzeptieren würde, aber ich kapiere seine Grundregeln nicht.

Vielleicht muss mir deswegen ja irgendeiner erklären, welches merkwürdige Spiel Ottfried „Ja-ich-war-auch-schon-im-Puff“ Fischer und die „Bild“ momentan spielen…

Beteilige dich an der Unterhaltung

3 Kommentare

  1. das ist doch ganz einfach. das gleiche spiel das die bild schon immer mit promis spielt, vor allem im sommerloch (trotz wm). und das geht so: „lieber promi, wir wissen ganz ganz viele dinge von dir. und die kommen jetzt auch in unsere schöne bunte bild. entweder du spielst das enthüllungsspiel mit, und „interviewkommentierst“ all die schönen dinge die wir haben, und kannst das ein oder andere noch etwas beschönigen, oder du lässt es bleiben. aber drucken tun wir es in jedem fall. der tenor wäre halt dann ein anderer. das ist reine schadensbegrenzung.

  2. Gotteslästerung soll in Deutschland oder zumindestens in Bayern demnächst härter bestraft werden. Als erstes muß nun das Lästermaul Fischer dran glauben.

  3. @Mike: Viel schlimmer als das, was jetzt über ihn im Blatt steht, kanns doch eh nicht mehr werden. Da kann er ja gleich die Klappe halten und die Maden aus dem Speck vertreiben – dass die ohnehin schreiben, was sie wollen, müsste er ja inzwischen wissen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.