Wie geht das denn??

Ich weiß, ich hatte die Frage an dieser Stelle schon mal gestellt – aber angesichts dessen, dass es das Teil immer noch gibt und ich keine plausible Antwort gefunden und bekommen habe, wiederhole ich sie gerne nochmal:

Wie kann sich sowas denn nur halten? Und ergänzen würde ich gerne die Zusatzfrage nach den verbotenen Substanzen, die der Web-Designer nimmt.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Wie das geht? Vertrieb, Vertrieb und nochmals Vertrieb an Kunden, die keine Ahnung von dem haben, was sie kaufen. Kunden, bei denen das gammlige Argument vom „weltweiten Marktplatz“ verfängt und die keine Ahnung haben, was das Wort Erfolgskontrolle bedeutet. (Die Testimonials sprechen Bände… siehe http://www.isarbote.de/anzeigenannahme/anzeigenannahme.html ) Womöglich werden die Kunden über die Größe des Isarboten bewusst getäuscht, schließlich sind die 11 Millionen Zugriffe keine aussagekräftige Zahl, sondern wischiwaschi.

    P.S.: Ich hatte mal ein garstiges Stück über diese optische Beleidigung bei mir im Stehsatz meines Blogs. Vielleicht sollte ich es aktualisieren und freischalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.