Huch…

…Deutschlands frischgekürte Nachwuchsjournalistin Nummer eins läuft ein bissel Amok, weil ihr ein Portrait in der SZ nicht gefällt. Und muss sich deswegen jetzt „mitten in der Nacht“ (23 Uhr nochwas) austoben und die bedauernswerte Autorin des SZ-Artikels runterbügeln. Allerdings dies nicht als WAZ-Online-Chefin, sondern als Bloggerin. Ulkig.

Schreib einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.