Blogger…

…müssen nicht jeden Kommentar vor Freischaltung überprüfen, zumindest dann nicht, wenn sie ein nichtkommerzielles Projekt beschreiben. Urteilt man in Frankfurt und beweist damit weitaus mehr Realitätssinn als in Hamburg. Gut so.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.