Die Facebook-Falle

Über die Hälfte der Journalisten sind von Social Media gefrustet. Die Meldung macht seit ein paar Tagen die Runde – und sie scheint auf den ersten Blick alte Vorurteile insbesondere auf der digitalen Seite des Grabens zu bestätigen. Der augenscheinliche Frust zeigt aber vielmehr, wie sehr klassische Medien inzwischen in der Facebook-Falle gelandet sind…

Eine Frage der journalistischen Glaubwürdigkeit

Tweet

Was soziale Netze mit Journalismus zu tun haben from Christian Jakubetz on Vimeo.
Was soziale Netzwerke mit Telefonen gemeinsam haben. Warum man sich nicht wie Idiot benehmen sollten. Und was die Präsenz in sozialen Netzen mit journalistischer Glaubwürdigkeit zu tun hat.
Erzählt Dirk von Gehlen im Videointerview.

Scheinriese Twitter

Tweet

Vielleicht ist es einfach mal an der Zeit, sich ein paar Dinge einzugestehen. Beispielsweise, dass wir in unserer digitalen Journalistenblase gerne mal über Dinge reden, die bei genauerer Betrachtung Scheinriesen sind. Twitter beispielsweise, das ist so ein kleiner, böser Scheinriese. Einer, der uns von weitem betrachtet erst mal enorm groß und bedeutend vorkommt, der aber […]