Google Mail

Etwas off-topic, aber trotzdem: Wer als Journalist viel unterwegs ist und trotzdem kommunizieren will, der kommt um einen webbasierten MailAccount nicht rum. Google Mail hat sich dabei für mich als echt großartiges Tool erwiesen (bei aller Kritik, die momentan – zurecht – an der heranwachsenden Krake geübt wird). Trotz aller Gigantomie ist Google immer noch in der Lage, Dinge zu entwickeln, bei denen die Konkurrenz mit staunendem Mund daneben steht. Gmail jedenfalls kann wirklich großartige Dinge und über Platzprobleme nachzudenken, das ist bei nahezu 3 GB Kapazität auch nicht mehr nötig.

Sehr gespannt bin ich, wie die bisherigen Free-Mail-Anbieter ihr Geschäftsmodell aufrechterhalten wollen. Wer sich bspw. bei Web.de einen Free Account einrichtet, der wird mit albernen 12 MB Platz abgespeist; davon abgesehen, dass das Web.de-Postfach in seinen technischen Möglichkeiten weit hinter Gmail zurück bleibt. Noch prekärer ist das beim Geschäftsmodell „Bezahl-Account“. Warum soll jemand ernsthaft 60 Euro p.a. für ein solches Ding bei Web.de ausgeben, wenn er das gleiche bei Gmail for free bekommt?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.