Newsrooms

Der Trend geht zum Newsroom, multimedial: nach einigen anderen jetzt auch bei der Financial Times Deutschland. Web first und gemeinsames Inhalteerstellen – das, was jetzt noch nach Innovation klingt, wird in wenigen Jahren Standard sein. Es ist ja auch eine bizarre Vorstellung, dass Journalisten gemeinsam am Produkt einer Marke arbeiten und dabei keinerlei Anknüpfungspunkte haben. Und ebenso bizarr ist der Gedanke, eine Nachricht, in deren Besitz man schon ist, noch 12 Stunden zurückzuhalten, um sie am nächsten Tag gedruckt zu publizieren. Als Leser des Kleinbloggersdorfer Tagblatts erwarte ich von den Journalisten dort…Journalismus. Nichts anderes. Ob gedruckt oder online, ist mir zunächst einmal egal.

Von der Zeitungsredaktion jedenfalls, wie ich sie vor 20 Jahren als Volontär kennen gelernt habe, wird 2010 nicht mehr viel übrig sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.