Ein kleines bisschen Horrorshow…

…in Köln. RTL will, kurz gesagt, weniger zahlen, länger arbeiten lassen, Leute entlassen. Frau S. ist so freundlich, das wenigstens nicht mal zu dementieren, wobei man weiß, dass derart freundlich verpackte Ankündigungen in der Realität dann doch immer ein weniger heftiger ausfallen. Zumal man bei solchen Debatten gerne auch vergisst, was solche rigiden Spargeschichten für alle anderen bedeuten, die am Tropf der Freunde aus der Aachener Straße hängen.

Beteilige dich an der Unterhaltung

1 Kommentar

  1. Leute entlassen oder als Alternative länger arbeiten. Wann merkt eigentlich mal einer, dass da was nicht so ganz stimmen kann?

    Immel albeiten
    ohne mullen und knullen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.