Würde man jemandem den typischen Verlauf eines Hypes erklären wollen, man bräuchte nach diesem Jahr nur ein Wort: Clubhouse. Read More

Beteilige dich an der Unterhaltung

2 Kommentare

  1. Sagt sich natürlich leicht im Nachhinein, aber ich konnte den Hype um Clubhouse nie so richtig verstehen. Das Format vereint die Nachteile diverser Medien und bietet sehr wenig Vorteile.

    Es gab hier und da spannende Lichtblicke, z.B. die kurzen Morgendiskussionen mit bekannten Politikern. Aber dadurch, dass alles synchron war hatten diese eben den gleichen Usecase wie Radio, man schaltet ein oder eben nicht.
    Anderes Beispiel waren die Podcaster, die Diskussionen und Userfeedbackrunden auf Clubhouse hatten. Selbst wenn man einschaltet waren das teils langweilige Angelegenheiten, bei denen der Schnelldurchlauf fehlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.